Verwaltungslogo

     +++  Schutzinseln für Kinder in Rottendorf  +++     
     +++  Förderpreis für den Menschenkicker des Jugendrats  +++     
 
BannerbildBannerbildFrühling 4
 

Spatenstich für Umbau und Sanierung des Bahnhofsgebäudes

Rottendorf, den 27. 05. 2021

Am Donnerstag, den 20.05.2021 war es soweit. Der Spatenstich für den Umbau und die Sanierung des Bahnhofsgebäudes wurde vorgenommen. Coronabedingt fand diese reduzierte Zeremonie im Rahmen einer Gemeinderatssitzung statt. Anwesend waren die Damen und Herren des Gemeinderates, Herr Grüner von der Förderstelle der Regierung von Unterfranken, die Architekten Herr Jäcklein und Herr Weimar vom beauftragten Architekturbüro sowie Herr Junghans von der Deutschen Bahn.

 

Einleitend ließ Erster Bürgermeister Roland Schmitt den bisherigen Ablauf des Projektes von der anfänglichen Machbarkeitsstudie, über die langwierigen und teilweise zähen Verhandlungen mit der Bahn, bis zum nun stattfindenden Baubeginn Revue passieren.

Im Anschluss sprach Herr Grüner von der Regierung und betonte, dass die Regierung trotz der starken Verzögerungen nach wie vor bereit sei, das Projekt zu unterstützen und sogar die ursprüngliche Fördersumme von 1,5 Mio. € um 600.000,- € auf 2,1 Mio. € erhöht hat.

 

Schließlich berichtete Herr Jäcklein vom Architekturbüro von den komplizierten Planungen, die das Projekt aufgrund der Auflagen seitens der Bahn nicht einfach machten. Dennoch betonte er, dass dieses Projekt dem Planungsbüro besonders am Herzen liege, da es auch besonders reizvoll sei. Er sei sich sicher, dass das Vorhaben zu einem guten Abschluss gebracht werde.

 

Neben einem neuen Anbau, der einen Veranstaltungssaal mit kleiner Küche beherbergt, entsteht im Erdgeschoss des Altbaus das Foyer zum Saal und Toiletten sowie ein kleiner Wartebereich mit Infopoint für Reisende. Auch ein Bereich zur besonderen Verfügung für Ausstellungs- und Kulturnutzungen wird hier eingerichtet.

 

Im 1. OG sind ein technisch gut ausgestatteter Seminarraum sowie Räume für die örtliche Krabbelstube vorgesehen und im Dachgeschoss findet die Musikkapelle mit Probenräumen ihre neue Unterkunft. Um das Gebäude wie auch die Gleisanlagen barrierefrei zu gestalten, wird ein Aufzug installiert. Somit entsteht ein neuer attraktiver Treffpunkt, der als „Begegnungsbahnhof“ eine Einrichtung für alle Bürger sein wird.

 

Für Bahnreisende entsteht ein einladendes Entree zum Ort, das durch die gleisseitige Gestaltung der Außenfassade mit der historischen Lokomotive „Rottendorf“ sofort ins Auge fällt.Skizze Bahnhof

Im Anschluss erfolgte der Spatenstich mit dem anwesenden Gemeinderat und den geladenen Gästen.

 

Bild zur Meldung: Spatenstich für Umbau und Sanierung des Bahnhofsgebäudes

Veranstaltungen