Verwaltungslogo

 
BannerbildBannerbildFrühling 4
 

Bewährungsprobe bestanden! Rottendorf bleibt Fairtrade-Gemeinde

Rottendorf, den 23. 11. 2022

Die Gemeinde Rottendorf ist für weitere zwei Jahre als Fair Trade Town zertifiziert. Diesen Erfolg können zahlreiche Akteure für sich verbuchen. Deshalb luden die Bürgermeister die Steuerungsgruppe - Vertreter von Agenda 21, Pax Christi, Fair Trade School, Weltladen und Gemeinderat - zu einem Glas Rottendorfer Secco ins Rathaus.

Das faire Warenangebot in den Rottendorfer Geschäften wächst beständig. Längst findet sich mehr als fair gehandelter Kaffee in den Regalen, etwa Kakaoprodukte und mehr. Die ansässige Gastronomie bietet Produkte an, für deren Entstehung anständig bezahlt wurde. Natürlich geht die Gemeindeverwaltung mit gutem Beispiel voran und achtet beim Einkauf auf ein Fair Trade Siegel.

Unermüdlich hat die Steuerungsgruppe das Thema bewusst gemacht. Erinnert sei an die Aktionen mit fairen Rosen gegen Spenden. Um sie an ein konkretes Textilprojekt weiterzuleiten, veranstaltete man eine Modenschau im Garten des Wasserschlosses mit ehrenamtlichen Models und absolut modischer fairer Kleidung.

Nicht zu vergessen FairLesen im Wasserschloss. Geboten wurden Livemusik, vorgelesene Literatur, faires Gebäck, Kaffee sowie Informationen zum Würzburger Partnerkaffee. Unsere Schule, zertifiziert als Fair Trade School, begeistert Kinder sogar über den Grundschulbesuch hinaus.

Nicht aus den Augen verlieren sollte man auch, weshalb sich Menschen mit ihrer Lebenszeit einbringen. Da gibt es nämlich auf diesem Globus Millionen von Menschen, die trotz größten Fleißes und äußerster Sparsamkeit nicht genug zum Leben haben, weil sie so schlecht für ihre Arbeit bezahlt werden. Gerade Kinder und Frauen trifft dieses Schicksal überdimensional häufig. Sie werden wie Sklaven gehalten, damit wir hier ein paar Cent sparen.

Es hat auch etwas mit dem Klimawandel zu tun. Wer nicht weiß, wie er heute satt werden soll, ist wenig motiviert, sich auch noch in den Umweltschutz einzubringen. Es fehlen auch die finanziellen Mittel!

Jeder Einzelne hat es in der Hand, kann einen Beitrag dazu leisten, dass es auf der Erde fairer, anständiger, menschlicher zugeht! Die Gemeinde Rottendorf ist stolz darauf, einen aktiven Beitrag gelebter Humanität zu leisten!

 

Bild zur Meldung: Bewährungsprobe bestanden! Rottendorf bleibt Fairtrade-Gemeinde