Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

 

Bebauungsplan „Am Sand West“                                                                                                                                                                  Stand 01.06.2024

 

Seit der Aufhebung des Bebauungsplanes durch das Gericht hat die Gemeinde Rottendorf alles jeweils Mögliche getan, um das Baugebiet realisieren zu können. Insbesondere sind wir permanent mit den Biologen des beauftragten Fachbüros und den zuständigen Naturschutzbehörden im Austausch. Trotzdem erweckt es den Anschein, dass es eine zu lange Zeitspanne dauert, bis es weitergeht, da der zeitliche Ablauf von außen nicht immer gleich nachvollzogen werden kann. 

 

Folgendes ist hingegen zwischenzeitlich erfolgt:

 

Nach dem Beschluss im Gemeinderat, ein ergänzendes Verfahren aufzustellen, wurde umgehend Vieles in die Wege geleitet. 

So wurde die Überprüfung und Einmessung der aktuellen Bestandsflächen der Biotope sofort im Juli sowie August 2022 in Auftrag gegeben. Die Biologen wurden beauftragt, im Zeitfenster vom August bis zu September erneut zu kartieren und ein Konzept zu der vorhandenen Eidechsenpopulation zu erstellen. Ebenfalls mussten einige weitere Ermittlungen zu Brutvögeln vorgenommen werden. Notwendige Ergänzungen zum Grünordnungsplan konnten erarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht werden. Ab Januar 2023 wurden weitere Ergänzungen zur speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung beauftragt. Diese Beauftragung verzögerte sich leider aufgrund der Auslastung der Fachbüros.

Bei weiteren Gesprächen mit den zuständigen Behörden im Frühsommer konnte dann ein Zwischenbericht zum Artenschutz Zauneidechse und Brutvögel vorgelegt werden. 

Daraus ergaben sich jedoch weitere Abstimmungen zum städtebaulichen Entwurf für das Baugebiet. Der Zwischenbericht wurde im Anschluss nochmals evaluiert und kann nun zur weiteren Entscheidung vorgelegt werden.

Dies alles hat eine für viele unerwartet lange Zeitschiene benötigt. Aber für diverse Kartierungen und Untersuchungen stehen immer nur bestimmte Zeiträume des Jahres zur möglichen Durchführung zur Verfügung.

 

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir den erforderlichen Abstimmungsprozess in der Vergangenheit nicht mit Zwischenergebnissen kommunizieren konnten, da sich bisher keine solchen ergeben hatten. Der Prozess befindet sich im permanenten Fluss mit immer noch offenem Ergebnis. Dennoch arbeiten wir ständig am Entstehen eines umsetzbaren Bebauungsplans für das Baugebiet.

Gemeinsam wollen wir die dringend benötigten Möglichkeiten zur Bebauung erreichen.