Verwaltungslogo

 
BannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen
 

Kulturstall

Vorschaubild

Der Rottendorfer Kulturstall im Anwesen Hauptstraße 14 zeigt ein Stück Geschichte der bäuerlichen Arbeits- und Lebenswelt zwischen 1800 und 1950. Die Mitarbeiter des Arbeitskreises 3 „Natur- und Land(wirt)schaft" der Agenda 21 haben in unzähligen Arbeitsstunden ein kleines Dorfmuseum geschaffen. Alte Geräte aus der Landwirtschaft, dem Weinbau, dem Handwerk und dem Haushalt wurden gesammelt, gereinigt, rekonstruiert und geordnet. Auf Tafeln ist jedes Teil benannt und in seiner Funktion, so weit nötig, beschrieben. Die Exponate umfassen die Bereiche Viehhaltung und Hofwirtschaft, Bodenbearbeitung, Saat und Ernte, sowie Weinbau und Hauswirtschaft. Erweitert wurde die Ausstellung jetzt noch um Gerätschaften der Handwerksberufe Büttner, Zimmermann, Wagner, Schreiner, Schuster und Frisör.

Jeder Gegenstand legt ein kulturelles und historisches Zeugnis ab von der Lebens- und Arbeitsweise in früherer Zeit.


Entdecken Sie mit uns viele interessante Gerätschaften aus vergangenen Tagen.

Weitere Infos beim Arbeitskreis 3 der Agenda 21, Frau Ulrike Schulz, Telefon: 0 93 02/14 42,

E-Mail: 

oder im Rathaus Rottendorf, Telefon: 0 93 02/90 90 23

 

Museumsbroschüre des Landkreises Würzburg.

Veranstaltungen