Verwaltungslogo

     +++  Schutzinseln für Kinder in Rottendorf  +++     
     +++  Förderpreis für den Menschenkicker des Jugendrats  +++     
 
BannerbildBannerbildFrühling 4
 

Jugendsozialarbeit an Schulen

LogoSeit Januar 2017 konnte an der Grundschule Rottendorf eine Stelle für Jugensozialarbeit an Schulen eingerichtet werden.

 

Hier Ihre Ansprechpartnerin:

 

Kerstin Hoebusch

Mein Name ist Kerstin Hoebusch und ich bin als Dipl. Sozialpädagogin (FH) seit 1.10.2021 Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS). Neben einigen Jahren in der Jugend- und Familienarbeit sowie der individuellen Erwachsenenbildung bringe ich auch als Mama zweier Töchter (12 und 15 Jahre) einige Erfahrung im sozialen Bereich mit.

 

Im Auftrag des Roten Kreuzes bin ich für die „Jugendsozialarbeit an Schulen“ kurz genannt „JaS“ zuständig. Dies ist ein kostenfreies Angebot welches direkt an der Schule zur Verfügung steht. Im Rahmen dessen bin ich Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern sowie für die Lehrkräfte.

 

Die Jugendsozialarbeit soll hierbei ein Bindeglied zwischen Schule und Elternhaus darstellen. Die konkreten Hilfen sind sehr individuell und auf den Einzelfall zugeschnitten. Persönliche Informationen werden natürlich vertraulich behandelt.

 

Ein Ausschnitt meiner Aufgaben:

  • Unterstützung und Beratung von Schülern, Eltern und Lehrkräften mit dem Ziel einer gemeinsamen Lösung
  • Einzelfallhilfe in aktuellen Problemsituationen wie  z. B. Mobbing, Schulängsten, Konflikten, Integrationsschwierigkeiten
  • Krisenintervention in Schule und Elternhaus
  • Intensive Zusammenarbeit mit Lehrkräften und Schulleitung
  • Planung und Durchführung von Gruppenangeboten zur Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Vermittlung von Kontakten sowie Vernetzung und Koordination mit anderen Einrichtungen

 

Mein Büro ist im ersten Stock, direkt oberhalb des Schwimmbades.


Über Ihre Fragen, Ideen, Anregungen und eine gute Zusammenarbeit freue ich mich sehr!

 

Bürozeiten: Mo.: 8.15 – 11.30 Uhr und 14 – 15.15 Uhr; Di. und Do.: 8:15 – 12:15 Uhr; Mi.: 8.45 – 13.45 Uhr

Telefonsprechstunde: Di. und Do. 17 bis 18 Uhr (bitte mit Voranmeldung), Telefon: 09302/9897452,

Mail:

                                              

Veranstaltungen